Warenkorb
0 €

Qualität

Die Kunst der Fassreifung


Die Reifung in Eichenholzfässern spielt bei der Herstellung unserer Destillate eine wichtige Rolle. Hierfür verwenden wir verschiedene Holzfässer mit unterschiedlichen Charaktereigenschaften. Diese verleihen unseren Destillaten beim Reifungsprozess einzigartige Aromen, die später ihren Geschmack prägen.

Mehr erfahren

Rohstoffe in Bio-Qualität

Gerste, Roggen, Weizen

Für unsere Destillate verwenden wir nur die besten Zutaten. Ob Gerste, Roggen oder Weizen – wir wissen, wie und wo unser Getreide angebaut wird. Die gemälzte Gerste für unseren Whisky beziehen wir von der renommierten Mälzerei Weyermann. Zusammen mit der Familie Weyermann haben wir eine spezielle Gerstenmalz-Mischung entwickelt, die perfekt auf unsere Brennanlage abgestimmt ist.

Roggen und Weizen beziehen wir ausschließlich in Demeter-Qualität. Aus dem Demeter-Roggen stellen wir unseren Betz Bio-Gin, aus dem Demeter-Weizen unseren Betz Bio-Wodka her.

Bio-Botanicals
Unseren Bio-Gin destillieren wir zu 100% mit Bio-Kräutern, Bio-Früchten und Bio-Gewürzen.

Wie wir brennen


Wir schätzen die ausgezeichnete Bio- und Demeter-Qualität unserer Rohstoffe und verarbeiten sie deshalb ebenso schonend & sorgfältig weiter. Dabei legen wir besonderen Wert auf die regionale Herkunft unserer Zutaten – aus Liebe zu unserer Heimat, dem Kalten Feld. Auf diese Weise fördern wir nicht nur regionale Wertschöpfungsketten, sondern investieren auch in den Erhalt unserer Natur und erlesenen Geschmack in bester Qualität.

Whisky-herstellung einfach erklärt:

Die 10 Schritte zum Genuss

Wie genau aus Bio-Getreide unser Betz-Whisky wird? Und worauf es bei der Produktion vom Betz Whisky besonders ankommt? Wir haben die wichtigsten Schritte zusammengefasst.


Getreideanbau

Unser Getreide wie Gerste, Roggen und Weizen stammt zum allergrößten Teil aus regionalem Anbau von Bauern, zu denen wir seit Jahren vertrauensvolle Partnerschaften pflegen.